Clematis Pflanz- und Pflegetipps

Tipps von der Clematis Pflanzung bis zum Clematis Rückschnitt

Clematis sind pflegeleichte Pflanzen. In diesem Ratgeber unserer Baumschule W. Kruse geben wir Ihnen Tipps zur Wahl des richtigen Clematis Standorts, zur Pflanzzeit, Schnitt, Bewässerung und Düngung. Zusätzlich finden Sie auf dieser Seite hilfreiche Informationen zu Clematis-Krankheiten, Schädlingen und wie Sie Klematis richtig pflanzen.


Übersicht - Die wichtigsten Fakten zur Pflanzung und Pflege der Clematis:

  • Clematis-Sorten: Clematis sind pflegeleicht und in großer Vielfalt, verschiedenen Sorten und Blütezeiten erhältlich
  • Clematis-Auswahl: Bei sorgfältiger Auswahl der Clematis-Sorten ist es möglich, das ganze Jahr über Blumen zu haben
  • Clematis pflanzen: Bepflanzung der Clematis im Frühjahr oder Anfang bis Mitte Herbst
  • Schnitt / Rückschnitt: Clematis sind jährlich entsprechend der Blütezeit zu beschneiden (Unterteilung in 3 Schnittgruppen)
  • Clematis gießen: Die Wurzeln bei kletternden Arten müssen kühl und feucht gehalten werden ("schattiger Fuß", Staunässe vermeiden!)
  • Clematis Vermehrung: Vermehrung der Pflanzen durch Stecklinge, Schichtung oder durch Samen
  • Krankheiten: Clematis-Welke ist eine häufige Pilzkrankheit, die jedoch weniger bei den robusten Clematis und Clematis Wildarten vorkommt.


Clematis pflanzen und Clematis schneiden Sie am besten nach unserer Anleitung:
  • Die Clematis Pflanze
  • Pflanzzeit - wann Clematis pflanzen?
  • Standort & Boden
  • Clematis richtig pflanzen (Anleitung)
  • Clematis Pflege
  • Bewässerung
  • Clematis düngen
  • Schnitt / Rückschnitt
  • 3 Clematis-Schnittgruppen
  • Schädlinge
  • Krankheiten
  • Clematis-Welke

Die Clematis Pflanze

Die Clematis, auch Waldrebe genannt, ist bekannt als die Königin der Kletterpflanzen. Ihre Rebenstängel klettern fröhlich an einem Rankgitter, Spalieren oder Zäunen hinauf, über Laubbäume und durch andere Pflanzen. So bilden sie einen Teppich von schöner Farbe, denn die Clematis bringt Blüten in verschiedenen Arten hervor, die Weiß, Rosa, Rot, Blau oder Violett sein können.

Die Clematis ist eine pflegeleichte mehrjährige Pflanze und blüht vom Frühling und Frühsommer bis in den Herbst. Im Winter ziehen sich die Triebe zurück, um im Frühjahr wieder auszutreiben.


Vorstellung der Clematis Sorte OCTOPUS

Diese wunderschöne Clematis Octopus blüht ca. im Mai/Juni und mit einer Nachblühte nochmal im September.


Einmal mit dem "Clematis - Virus" infiziert, wird man stets neue Plätze in seinem Garten finden, an denen eine Klematis einzeln oder in Kombination mit Gehölzen (wie Rhododendron), Rosen und Stauden neue Highlights setzt.

Die richtige Sorte und weitere Informationen zur Auswahl finden Sie in unserem Clematis-Kaufratgeber.


Pflanzzeit - wann Clematis pflanzen?

Unsere Clematis Pflanzen sind alle winterhart und werden im Freiland kultiviert. Unsere Freiland-Clematis können so zu jeder Zeit im Jahr gepflanzt werden.

Die beste Zeit für die Anpflanzung von Clematis ist jedoch im Frühjahr oder im frühen bis mittleren Herbst, da zu diesen Jahreszeiten warme, feuchte Erde eine gute Wurzelbildung begünstigt.

Sie können Clematis auch zu anderen Zeiten pflanzen, aber vermeiden Sie es, in wassergesättigte oder gefrorene Erde und in Dürreperioden zu pflanzen.


Clematis Standort & Boden

Die meisten Clematis wachsen am besten an einem sonnigen oder halbschattigen Standort, aber es gibt geeignete Clematis-Pflanzen für jeden Bedarf. So gibt es auch für den Topf oder Balkon geeignete Clematis, niedrig wachsende Staudenclematis für kleine Gartenflächen oder kletternde Clematis für die Verschönerung Ihrer Gartenzäune oder Pergola.


Den richtigen Standort für Ihre Clematis wählen

Der richtige Standort entspricht den Bedürfnissen der Clematis (Waldrebe). Ihr natürliches Umfeld ist, wie der Name verrät, der Wald, in welchem sie auf schattigem Boden wächst. Als Kletterpflanze klettert sie im Wald hinauf durch Baumkronen und reckt ihre Triebe in Richtung Sonne.


Halbschatten - Vollsonne

Die meisten Clematis bevorzugen daher halbschattige bis vollsonnige Standorte mit mindestens sechs Stunden Sonne pro Tag. Ein beschatteter Fuß ist dabei besonders wichtig. Die unteren 30 bis 50 Zentimeter sollten daher im Schatten liegen.


Abstand zu anderen Pflanzen

Die Clematis ist ein Tiefwurzler. Der Standort sollte gut dränierende, fruchtbare Erde mit Platz für die Wurzeln haben, um sich ohne direkte Konkurrenz durch andere Pflanzen auszubreiten. Da die Clematis ein Kletterer ist, eignen sich Standorte an Zäunen, Mauern, Pergolen oder an einer Rankhilfe (auch im Topf) mit genügend Abstand zu benachbarten Wänden oder Pflanzen, an denen sie nicht hochklettern soll.


Kühler Standort, schattiger Boden

Da die Klematis das Austrocknen nicht verträgt (sie sterben ab), achten Sie in Ihrem Garten auf heiße Stellen. Manchmal reicht es schon aus, sie neben einer Mauer zu pflanzen, die die Wärme reflektiert, um die Erde zu überhitzen und auszutrocknen. Wenn Sie einen solchen Ort wählen, sollten Sie in den wärmeren Monaten auf Wasserpatrouille gehen.


Berücksichtigen Sie also die Bedingungen in Ihrem Garten und wählen Sie eine Pflanze, die mit der richtigen Pflege an Ihrem ausgesuchten Standort gut gedeiht.


Boden für Clematis vorbereiten

Klematis sind tolerant gegenüber einer Reihe von Bodentypen, wachsen aber am besten auf tiefen, fruchtbaren, feuchten, aber gut drainierten Böden. Auf schweren oder sandigen Böden sollte vor der Bepflanzung etwas organische Substanz, wie Blattschimmel oder gut verrotteten Mist, eingegraben werden, um die Bodenstruktur zu verbessern.

Empfehlenswert ist:

  • humusreicher Boden (waldähnlich)
  • durchlässige und gleichbleibend feuchte Erde
  • eine gute Drainage (Staunässe an Wurzeln vermeiden!)
  • schattiger Boden am "Fuß" der Clematis, aber genügend Sonne "von oben"
  • Kletterhilfe wie z. B. Rankgitter, Pergolen, Zäune (Ost- und Westausrichtung bevorzugen)

 
NEU!

10 Stück Rankgitter für Clematis

 
Siapton

SIAPTON - Pflanzenstärkungsmittel 1 Liter

 

Clematis PRINCESS KATE

 

Clematis Arabella

 

Clematis KONINGIN MAXIMA

 

Clematis montana rubens

 

Clematis Nelly Moser

 

Clematis Grandiflora Alba